Kinderzimmergestaltung mit selbstgenähten Accessoires

KuscheldeckeNähen liegt heutzutage wieder voll im Trend – ob im Bereich von Kleidungsstücken, Taschen und/ oder der heimischen Inneneinrichtung: Selbstgenähte Accessoires sind nicht nur individuelle Unikate, sondern schreiben oftmals auch eine ganz persönliche Geschichte.

Und auch für das Kinderzimmer gibt es nahezu unendlich viele Möglichkeiten wie sich das Reich der Kleinsten durch selbstgenähte Accessoires in eine gemütliche und persönliche Oase verwandeln kann.

Unterschiedliche Textilarten für die ganz besonderen Accessoires

Aufgrund der Vielzahl an Möglichkeiten selbstgenähter Accessoires für das Kinderzimmer sollten vorab klare Ziele gesteckt werden. Denn je nach Produktart können die Textilien entweder aus reinem Stoff oder aus besonders widerstandsfähigen Materialien (wie zum Beispiel Filz, etc.) gefertigt werden.

Neben der reinen Stoffqualität spielt aber auch die farbliche Gestaltung der Textilien eine ganz entscheidende Rolle (siehe auch https://www.stoffmeile.de/). Diese kann zum einen durch das Geschlecht des Kindes geprägt werden – doch auch das Alter des Nachwuchses wirkt sich maßgeblich auf die gewünschten farblichen Akzente aus. Somit sollten die Stoffe nach Möglichkeit gemeinsam mit dem Nachwuchs ausgewählt werden, damit das Endergebnis den Kleinen auch wahrlich gefällt.

Gardinen, Kissen, Girlanden und Co.

Selbstgenähte Accessoires für das Kinderzimmer lassen sich oftmals mit nur wenig Aufwand fertigen – und werten die Räumlichkeit trotzdem in hohem Maße aus!
Im Folgenden werden nun einige Möglichkeiten aufgeführt wie sich das Kinderzimmer durch selbstgenähte Textilien aufwerten lässt:

Gardinen

Ob Scheibengardinen, Vorhänge oder klassische Hängegardinen: Diese Dekoration am Fenster gibt jeder Räumlichkeit eine besonders gemütliche Note. Bei der Verwendung von dunkleren Stoffen können die Gardinen zusätzlich als Lichtschutz eingesetzt werden.

Kissen

Ob für das Bett oder die Kuschelecke: Kissen lassen sich mit nur sehr wenig Aufwand herstellen und können durch kleine Accessoires (Aufnäher, etc.) optisch zusätzlich aufgewertet werden.

Girlanden

Girlanden können sowohl entlang der Wände als auch freihängend eingesetzt werden. Diese Accessoires vermitteln ein Gefühl von Freude und Feierlaune die in keinem Kinderzimmer fehlen sollte.

Hängetaschen

Diese praktischen Taschen bieten ausreichend Stauraum für Plüschtiere, Autos und Co. und lassen sich ganz individuell anbringen. Ob am Kleiderschrank, an der Zimmerwand oder am Bett: Hängetaschen sind die ideale Lösung für Kinderzimmer um schnell und effektiv Ordnung zu schaffen.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar