Das perfekte Zubehör zum Zwillingskinderwagen

 zwillings-wagenEltern, die endlich einen Zwillingskinderwagen gefunden haben, der ihren ganz persönlichen Vorstellungen von Qualität, Aussehen und Preis entspricht, sind zunächst einmal sehr erleichtert. Aufgrund der Tatsache, dass sehr viel weniger Zwillinge geboren werden, ist die Auswahl dementsprechend geringer. Doch damit nicht genug, denn die meisten Modelle werden ohne viel Zubehör ausgeliefert, sodass Eltern nach Erhalt der Ware oft noch „nachrüsten“ müssen. Besser ist es da, man bestellt sogleich die gewünschten Zusatzutensilien hinzu und kommt auf diese Weise – je nach Versandhandel oder Shop – noch in den Genuss eines kostenlosen Versands oder sogar eines Preisnachlasses. Doch welche praktischen Möglichkeiten gibt es eigentlich, einen Kinderwagen für Zwillinge für den Nachwuchs noch attraktiver auszugestalten?

Sicher und bequem

Denken Sie beispielsweise an einen ausreichenden Sonnenschutz. Ein Regendach haben die meisten Kinderwagen, doch dieses hält die gefährlichen UV-Strahlen an sehr sonnigen Tagen kaum von der empfindlichen Haut des Nachwuchses fern. Erhältlich sind deswegen markisenähnliche Mini-Sonnensegel, die problemlos auch an den meisten Doppelwagen angebracht werden können. Ähnliches gilt für den Insektenschutz. Ist eine solche praktische Vorrichtung vorhanden, können Sie mir Ihren Kindern auch an lauen Sommernächten noch einen Abendspaziergang unternehmen, ohne dass Sie Gefahr laufen, von Mücken belästig zu werden. Desweiteren spielen kindgerechte Heimtextilien wie etwa eine Babydecke oder ein Kuschelkissen eine wichtige Rolle, damit es die Zwillinge auch bequem haben.
Mütter, die schon ein älteres Kind haben, nun aber für die neu geborenen Zwillinge einen Zwillingswagen benötigen, wissen oft nicht, wie sie dem Kleinkind bei längeren Spaziergängen eine Sitzmöglichkeit geben sollen, wenn die Müdigkeit zu groß wird. Eine Lösung wäre hier ein sogenanntes Kinderwagenboard, ein mit Rollen bestücktes Brett, das unten am Kinderwagen befestigt werden kann, sodass das Kleine bei Bedarf aufsteigen und mitfahren kann. Es steht dann sicher zwischen Mutter und dem Zwillingskörbchen und kann sich am Schiebegriff des Wagens mit festhalten. Die Tasche mit den Utensilien aus der Wickelkommode muss dann allerdings woanders verstaut werden, damit sie das Kind nicht behindert.

Bildquelle: © Depositphotos.com / FamVeldman

Schreibe einen Kommentar